BOULEfestival Hannover e.V.

Pfingsttafel 2015

Pfingstmontag, 25. Mai 2015, 12.00 Uhr auf der Lindenallee im Georgengarten
mit Musik von Hartmut Brandt und Blue Moon

Die Pfingsttafel ist seit zwei Jahren auf der Suche nach ihrem zukünftigen Gesicht. Wir haben einiges ausprobiert, um an die, von den BesucherInnen, verklärt erinnerten „La Provence“-Pfingsttafeln anzuknüpfen.
Eines scheint für die nächsten Jahre nun sicher zu sein: Die „offizielle“ Pfingsttafel, findet am Pfingstmontag statt. Zwischen 11 und spätestens 13.3o sollten die Pfingsttafelbegeisterten bei uns sein.

Pfingsttafel 2012 (Foto: Bahman Rezai)

Zum Procedere: Die Gäste bringen ihre Speisen selber mit. Sie kommen auch mit Tellern, Besteck, Gläsern und der Tischdekoration „angereist“. An einem Tisch (Bierzeltgarnitur) können 8 Personen sitzen. Die Tische werden minimal so genutzt, dass eine 2er und eine 3er Gruppe daran platziert werden. Diese Angabe ist sicher für die liebevoll mitgebrachte Tischdekoration wichtig.
Die Reservierungen können bis Pfingstsonntag um 18 Uhr erfolgen. Die Reservierung ist möglich:

  1. Per Email: laprovence@piquardt.de
  2. An unserem Herrenhäuser Pavillon auf der Allee
  3. Per Telefon: o511 41 3o 3o.

Wichtig! Die Getränke werden an unserem Stand gekauft. Das brauchen wir, der Festivalverein, zur Finanzierung des Festivals.

Wichtig! Bei Regenwetter können bis zu 2oo Personen im Festzelt pfingsttafeln. Beim Reservieren müsste das angegeben werden.

Nun zum filmreifen Clou der Tafel! Die schönsten, ganzheitlichsten (Speisen: regional, bio, fair...) Aktionen werden prämiert. Es gibt: Eintrittskarten für GOP, Jazzclub, sealife. Und Überraschungsgutscheine.

Zu den Kosten! Jeder Gast bezahlt € 3,oo (Spenden nehmen wir, natürlich, gerne. Und erwähnen diese, falls sie spektakelhaft sind, aufgrund welcher Geschichte auch immer, im Programmheft 2o16.); Kinder bis 12 Jahre: € 1,5o

All jene, die gerne am Pfingstmontag zum gemeinsamen Tafeln auf die Allee kommen möchten, können das gerne tun, sehr gerne. Die Konditionen sind wie oben, nur: Es gibt keine Prämierungen der „Dekorationen“.

Noch mit Fragezeichen! Möglicherweise gibt es auch BioCatering für den Pfingstmontag. Informationen dazu gäbe es ab 11.5. hier auf unserer homepage www.boulefestival.de

Die Pfingsttafel ist ein geselliges, wunderbares, preiswertes, nicht erklärbares Ereignis. Dies wird noch verstärkt durch das im Anschluss stattfindende LaienBouleturnier, das von Werner Dziony seinen Namen bekam: Dölmerturnier.

Bis Pfingsten! Wir freuen uns auf ein heiteres, heiles, harmonisches Fest.

© BOULEfestival Hannover e.V. 2012 - 2016 · Impressum · Webdesign: noethel.com
Doppelkorn Bio Bäckerei Herrenhäuser Privatbrauerei Jazzclub Hannover Bauteilbörse Hannover
Lotto-Sport-Stiftung Fahrgastfernsehen planetboule